Seite auf DeutschSeite auf Englisch
kontaktmitarbeiterlehreforschungentwicklungveroeffentlichungtermine
Entwicklung > Prototypen
BIOFLEXI: HDF flexible Faserplatte


MaterialPreis Award 2016 - Categorie STUDIE

Der MaterialPreis Award ging am 09. Juni 2016 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart an Frau Dr. Hanaa Dahy für das entwickelte BIOFLEXI Paneel.


Materialica
Design + Technology Award 2015 CO2:



Der Best of Materialica Design + Technology Award 2015 - CO2 Categorie ging am
20. Oktober in München an Frau Dr. Hanaa Dahy für das entwickelte
Bio-Flexi-Paneel.

BIOFLEXI ist eine thermoplastisch produzierte, recycelbare
und biologisch abbaubare, flexible Faserplatte, die bis zu 90% Gewichtsanteil
aus kostengünstigen, wiederverwertbaren, landwirtschaftlichen Naturfasern
besteht, die weltweit als Reststoff verfügbar sind. Die für die Anwendung in
der Innenarchitektur geeigneten Platten können je nach gewünschter Form frei
gestaltet, gebogen und verformt und mit Laminatfurnierschichten fixiert werden.
Für Bodensysteme kann man sie auch in flacher Form verwenden. Die beschriebene
Neuentwicklung stellt eine technische Verbindung zwischen den
Kunststoffverarbeitungsverfahren und den klassischen
Faserplatten-Fertigungstechniken her.

Durch das neu entwickelte Material können verschiedene attraktive Anwendungen
und neue geometrische Formen für den Einsatz in Innenräumen ermöglicht werden,
mit wesentlich geringeren Kosten und einem geschlossenem Lebenszyklus. Durch
die genannte Neuentwicklung entstehen verschiedene neue Lösungen für die
Verarbeitung einer verfügbaren und vergleichsweise billigen Naturfaser mit
hohem Gewichtsanteil, im Verbund mit thermoplastischen Bindemitteln, was bisher
problematisch bzw. noch nicht möglich war.

Zum Ende der Nutzungsdauer sind Wiederverwertung und sogar Kompostierung der
Faserplatte möglich. Dies führt zu doppelter Vermeidung von Abfall: einmal bei
der Produktion durch die Nutzung von landwirtschaftlichen Restfasern und
zweitens durch Kompostierung oder Recycling am Ende des Produktlebenszyklus.

Diese Entwicklung wurde im Juli 2014 als europäisches Patent
angemeldet (No. EP 14 002 343.3) und seit Juni 2015 als internationales Patent
(No. PCT/EP2015/001238) angemeldet.





Ansprechpartner: Hanaa Dahy





Vorriges BildBildBildBildBildNächstes Bild
impressum suche sitemap intern facebook
Uni-Stuttgart