Loading...

Anerkennung materialPREIS 2019 Studie & Vision

Aus 178 Einreichungen sind 16 Preisträger hervorgegangen.

BioMat Pavillon 2018 FLEXIBLE FORMS
Der Forschungspavillon umfasste eien Fläche von ca. 55 m2 und ein Innenvolumen von ca. 120 m3 mit einer Spannweite von 9,5 m und einer Höhe von 3,6 m. Er wurde im Sommer 2018 auf dem Campus Stadtmitte der Universität Stuttgart aus Bioverbundwerkstoff-Sandwichelementen errichtet. Die doppelt gekrümmte, parametrisch segmentierte Schale wurde von drei gekrümmten Brettschichtbindern getragen. Die Geometrie der Schale ähnelte einem 3D-Gewebe, in dem die gebogenen Bio-Verbundelemente im dreidimensionalen Raum in alle Richtungen verbunden waren.

Das Projekt ist das Ergebnis der Zusammenarbeit der Universität Stuttgart, der Deutschen Agentur für Nachwachsende Rohstoffe (FNR/BML) und anderen Industrieförderungen.

Kommentar der Jury:
‘Beeindruckend ist die duale Konzeption dieses Forschungspavillons. Konstruktiv und materialtechnisch ist ein Pavillon entstanden, der ganz selbstverständlich an die große Tradition des Leichtbaus in Stuttgart anknüpft. Dass dabei ein Sandwichmaterial aus nachwachsenden Lignocellulosefasern zum Einsatz kommt, das auf mehrjähriger Forschung auf dem Gebiet der Anwendung biobasierter Materialien und verschiedenen Konzepten für eine zukunftsorientierte und nachhaltige Architektur basiert, ist umso bemerkenswerter.’

Durchgeführt am: BioMat/ITKE, Universität Stuttgart
Entwurf: WS 2017/2018
Realisierung: SS 2018

Leiterin: Jun.-Prof. Dr.-Ing. Hanaa Dahy
Tutoren: Michaela Mey, Piotr Baszyński, Jan Petrš

Studierende:
WS17-18:(Konzeptentwicklung)
Mariana Zollino – Initiatorin des Konzepts
Helena Bartl, Jake Benedikt, Wei Ju Chi, Arzum Coban, Jan Ingo Haller, Leroy Handojo, Juan Esteban Hernandez Cardona, Viktorya Ivanova, Julian Karl, Corinna Kernl, Laura Kiesewetter, Jasmin Min Chu, Quim Vilafranca Molero, Dominik Plag, Yamac Ölcer, Reza Sadeghi, Frederica Savioa, Timo Sippach, Allan Soares, Thomas Strasser, Schichao Wang, Hao Xu

SS18:(Design Entwicklung, Fabrikation und Aufrichtung des Demonstrators)
Daniel Bieberstein, Lena Bienert, Claudia Böning, Julia Boos,Jasmin Min Chu, Yamac Ölcer, Silvia Richter Martínez, Reza Sadeghi, Timo Sippach, Lisa Unterberger, Quim Vilafranca Molero, Francesca Weiß, Sihui Wu

Structural Analysis:
Eindhoven University of Technology, Department of the Built Environment, ISD, Innovative Structural Design
Prof. Dr.-Ing. Patrick Teuffel
Arjan Habraken
Derk Bos

Beratung:

University of Stuttgart
Prof. Dr.-Ing. Ulrike Kuhlmann, Institut für Konstruktion und Entwurf
Janusch Töpler, Institut für Konstruktion und Entwurf
Prof. Dr.-Ing. Volker Schwieger Institut für Ingenieurgeodäsie
Gabriel Kerekes Institut für Ingenieurgeodäsie

Technische Unterstützung:
Andreas Kulla, Michael Preisack, Michael Schneider, Michael Tondera

Studentische Hilfskräfte
Hasan Algan, Kristína Balušíková, Farnaz Fattahi, Masih Imani, Julian Karl, Timo Sippach, Zerihun Waje

BioMat-Pavillon